sipgate basic Hilfe

Wie richte ich sipgate VPN für Linux (Ubuntu GNOME) ein?

Um zu einem VPN-Netzwerk zu verbinden muss man zunächst dafür sorgen, dass alle Pakete installiert sind. Das geht am einfachsten über folgenden Befehl:

sudo apt-get install vpnc network-manager-vpnc

 

Sobald man die Pakete installiert hat, sollte man den Computer neustarten.

Nach dem Neustart geht man einfach über die System Einstellungen auf "Netzwerk". Dort sieht man nun links eine Liste der konfigurierten Netzwerkverbindungen und darunter ein Plus und ein Minus Zeichen.

Um eine Netzwerkverbindung hinzuzufügen, drückt man auf das "+" Zeichen, dann kann man im nachfolgenden Fenster "VPN" auswählen und bestätigt mit "Create...".

Nun wird gefragt, was für einen VPN Verbindungstyp man verwenden möchte.
Die Auswahl sollte auf "Cisco compatible VPN (vpnc)" stehen, bevor nochmals mit einem Klick auf Erstellen bestätigt wird.

Im nächsten Fenster, kann man die restlichen Einstellungen eintragen.

Gateway: secureconnect.sipgate.net

User name: Die Mailadresse mit der Sie sich bei sipgate.de anmelden

User password: Ihr passwort zum sipgate Web Login

Group name: secureconnect.sipgate.net

Group password: sipgate-key

Hinweis: Im sipgate Account unter Mein Account finden Sie Ihre E-Mail und Passwort

Wenn alle Daten eingetragen sind klickt man unten rechts in dem Fenster auf "Advanced". Im nachfolgendem Fenster muss folgendes eingetragen / abgeändert werden:

Domain: secureconnect.sipgate.net
Vendor: Cisco
Version:
Encryption method: Secure
NAT traversal: Cisco UDP
IKE DH Group: DH Group 2
Perfect Forward Secrecy: Server
Local port:0

Das ganze bestätigt man mit "Apply" und gelangt nun wieder zur vorherigen Seite.

Diese schließt man mit einem Klick auf "Save..." unten rechts und hat die Konfiguration somit abgeschlossen.

Nun befindet sich in der linken Leiste, in der man die Netzwerkverbindungen sieht auch das soeben angelegte sipgate VPN.

Diese Verbindung kann man nun anklicken und daraufhin oben rechts den Schalter von OFF auf ON stellen. Dabei sollte man aufpassen, dass man nicht den "Airplane Mode" anschaltet, dieser befindet sich darüber und deaktiviert sämtliche Verbindungen.

Sobald der Schalter auf ON gestellt wurde, wird die Verbindung zu dem sipgate VPN Netzwerk hergestellt.

Bekannter Fehler:

  • Problem: Unter dem Netzwerksverbindungsnamen bleibt weiterhin "not connected" stehen, obwohl man verbunden ist.
  • Lösung: Das Fenster mit einem Klick auf das "X" oben rechts schließen und mit Doppelklicken auf "Netzwerk" neu starten. Aus "Not connected" sollte nun "Connected" geworden sein.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk