sipgate basic Hilfe

Anrufbehandlung Telefonanlage/ISDN

Anrufsignalisierung bei eingehenden Anrufen

Unser Produkt sipgate basic ist aus folgenden Gründen nur bedingt für den Einsatz mit einer Telefonanlage geeignet:

  1. Eingehende Anrufsignalisierung
  2. Absenderrufnummer
  

  

1: Eingehende Anrufsignalisierung

Durch die bei sipgate basic enthaltenen Servicefunktionen, wie zum Beispiel der Anrufbeantworter oder die Weiterleitungen, entfällt die Information der angerufenen Rufnummer mit der Signalisierung an das Endgerät.

Wenn ein Anruf beginnt, teilt der Anrufer die Absendernummer und die Zielnummer mit. Unser System ermittelt dann, welcher Anschluss gemeint ist und vermittelt den Anruf an die Anschlussnummer (SIP-ID) zusammen mit der Absendernummer.

Beispiel-Anruf sipgate basic:

Anrufer: 030-12345678
Ziel: 0211-12345675 oder Ziel: 0211-12345672

Wir ermitteln den Anschluss 1 mit der SIP-ID: 1234567e0

Signalisierung bei beiden Anrufen an das Endgerät:

Anrufer: 030-12345678
Ziel: 1234567e0

Anrufsignalisierung.png

Bei sipgate trunking erfolgt eine Anlagensignalisierung auf die Rufnummer:

Beispiel-Anruf sipgate trunking:

Anrufer: 030-12345678
Ziel: 0211-12345675 oder Ziel: 0211-12345672

Wir ermitteln einen Trunking-Anschluss mit der SIP-ID: 1234567t0

Signalisierung der Anrufe an das Endgerät:

Anrufer: 030-12345678
Ziel: 0211-12345675 bzw. Ziel: 0211-12345672

 
 

 

2: Absendernummer

Die Absendernummer kann bei sipgate basic nicht von dem Endgerät gesetzt werden. Die Rufnummer wird über die Weboberfläche für den jeweiligen Anschluss über das Feature Absendernummer gesetzt.

Bei einer Trunking-Anbindung kann die Absendernummer über die P-Preferred-Identity gesetzt werden.

 
 

Zum Seitenanfang

 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen